Der Freiraum ist ein zentrales Gestaltungselement der zukünftigen Bebauung. Die hoch gewachsenen Bäume bleiben erhalten.

Arealentwicklung Lägernstrasse

Anstelle der bestehenden Siedlung mit den in die Jahre gekommenen Mehrfamilienhäusern entstehen in den nächsten Jahren acht neue Wohnbauten mit rund 175 zeitgemässen Mietwohnungen. Die Überbauung erfolgt im Rahmen einer koordinierten Arealentwicklung und basiert – zusammen mit den angrenzenden Parzellen an der Römerstrasse, die später entwickelt werden – auf einem übergeordneten Gestaltungsplan. Dieser sieht einen schlüssigen Übergang vom Stadtboulevard über das Zentrum von Dietikon zu einem durchgrünten Abschnitt im Süden vor und korrespondiert mit dem Entwicklungsleitbild der Stadt.